Über uns

Als Audiodatei:

Am 3. September 1934 wurde der Blindenverein in Wülfrath als Bezirksgruppe „Kreis Niederberg“ des Blindenverbandes für die Rheinprovinz gegründet.

Von den damaligen 7 Gründungsmitgliedern lebt heute keiner mehr. Zum ersten Vorsitzenden wurde damals Herr Theo Lohr gewählt, der bis zu seinem Tod im Juli 1981 immer wieder gewählt wurde. Daraus kann man ersehen, wie die zuletzt ca. 70 Mitglieder seine Aktivitäten geschätzt haben.

Nach dem Krieg wurde aus der Bezirksgruppe „Kreis Niederberg“ der Blindenverein für den Kreis Düsseldorf-Mettmann e.V., der nach der Gebietsreform von 1975 noch mal den Namen ändern musste und entsprechend des neuen Kreises nun Blindenverein für den Kreis Mettmann e.V. hieß. Obwohl die Städte Langenfeld und Monheim ab da zum Kreis Mettmann gehörten, blieben sie doch dem heutigen BSV Reihn-Wupper zugehörig. Am meisten Zustrom fand der Verein, wenn man sich durch ihn Vorteile erhoffte. So z.B. während des Krieges, wo man um seine Sonderrechte um die Lebensmittelkarten als Schwerbehinderter streiten musste und später dann wieder, als beim Blindenpflegegeld, dem heutigen Blindengeld, die ersten Erfolge sichtbar wurden.

Nach dem Tod von Herrn Theo Lohr 1981 übernahm sein Stellvertreter Helmut Lücking den Vorsitz. Sein Stellvertreter Rudi Frankenstein wurde dann wiederum nach dem Tod von Herrn Lücking im Jahre 1990 erster Vorsitzender des Vereins.

Im März 2003 wurde die alte Satzung, unter dem mittlerweile  Vorsitzenden Manfred Rusch, geändert. Seitdem haben auch Menschen mit einer Sehbehinderung die Möglichkeit Mitglied im Verein zu werden. Von diesem Tage an, tragen wir den Namen Blinden- und Sehbehindertenverein für den Kreis Mettmann e.V.. Im Jahr 2015 trat Herr Manfred Rusch aus gesundheitlichen Gründen vom Amt des 1. Vorsitzenden zurück und seine Stellvertreterin Tamara Ströter wurde zur 1. Vorsitzenden gewählt.

Eine neuerliche Satzungsänderung im Jahr 2017 eröffnet jetzt auch Menschen mit einer Augenerkrankung, die zu Sehverlust oder Blindheit führen kann, ordentliches Mitglied des Vereins zu werden und seine Angebote in Anspruch zu nehmen.

Wir vertreten die Interessen unseres Vereins als Mitglied des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Nordrhein e.V. und des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes e.V.  auf Landes- und Bundesebene. Der Fokus vor Ort liegt auf der Interessenvertretung in den Kommunen und dem Kreis Mettmann. Darüber hinaus sind wir eine qualifizierte Blickpunkt Auge Beratungsstelle, die in Sachen Schwerbehindertenausweis, Blindengeld, Hilfsmitteln und vielem mehr berät. Des Weiteren bieten wir durch unsere Erfahrungsaustausche in verschiedenen Städten die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch unter den Mitgliedern an.

Link: Flyer zum Download (PDF)

Vorstand

1. Vorsitzende

Tamara Ströter
Telefon:02051 / 60 58 98
Fax: 02051 / 60 58 97

>> Zum Lebenslauf von Tamara Ströter

2. Vorsitzende(r)

N.N.

Beisitzerin

Sandra Klein

Beisitzerin

Michaela Gurzinski
Telefon: 02103 / 39 79 67

Weitere Infos:

>> E-Mail an den Vorstand: info@bsvkme.de

>> Link: Zur Satzung